Zum Hauptinhalt springen

Lastwagen stürzt 15 Meter in die Tiefe

Im Kanton Graubünden fiel ein Lastwagen rund 15 Meter über eine Böschung runter. Der Chauffeur hatte grosses Glück.

mrs
Der Fahrer missachtete ein Fahrverbot: Verunglückter Lastwagen bei Wergenstein.(Bild: Kapo Graubünden)
Der Fahrer missachtete ein Fahrverbot: Verunglückter Lastwagen bei Wergenstein.(Bild: Kapo Graubünden)

Ein Lastwagen ist am Donnerstag zwischen Casti und Wergenstein GR 15 Meter über eine Böschung gestürzt. Der Chauffeur hatte Glück und konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Mann fuhr mit dem Lastwagen auf der Nebenstrasse zwischen Casti und Wergenstein. Auf einem vereisten Strassenabschnitt geriet er ins Rutschen und über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Das Fahrzeug überschlug sich, stürzte rund 15 Meter die Böschung hinunter und blieb auf der Seite liegen.

Schwierige Bergung

Um den Lastwagen zu bergen, mussten zwei schwere Bergungsfahrzeuge eingesetzt werden. Die Nebenstrasse zwischen Casti und Wergenstein ist im Winter gesperrt und mit einem Fahrverbot versehen, im Sommer darf sie nur von Fahrzeugen mit einer Breite von maximal 2,30 Metern befahren werden. Der Chauffeur war nicht ortskundig und hatte das Fahrverbot nach eigenen Angaben übersehen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch