Zum Hauptinhalt springen

«Krankenschwester ist für ein paar billige Lacher gestorben»

Die Moderatoren des australischen Radiosenders sind für die Anrufe verantwortlich: Zwei Passanten vor den Studios von 2DayFM in Sydney. (8. Dezember 2012)

Todesursache nicht «verdächtig»

Königshaus übte keinen Druck aus

Moderatoren arbeiten nicht mehr weiter

«Blut an den Händen»

dapd/AFP/mw/chk