Zum Hauptinhalt springen

Kanadier gewinnt im Lotto – und spendet alles

Ein Rentner ergattert den Hauptgewinn der kanadischen Lotterie von 34 Millionen Franken und kündigt an, ihn weitergeben zu wollen. Der Tod seiner Frau könnte dabei eine Rolle gespielt haben.

Ungemeine Grosszügigkeit hat ein kanadischer Lottogewinner an den Tag gelegt: Tom Crist erklärte am Dienstag, dass er seinen gesamten Gewinn in Höhe von umgerechnet 34 Millionen Franken an gemeinnützige Organisationen spenden werde.

Er brauche das Geld zum Leben nicht, sagte der Ruheständler dem Rundfunksender CBC. «Ich habe Glück. Ich habe das Glück gehabt, Geld zu gewinnen. Und ich bin glücklich, es weitergeben zu können.» Seine Kinder hätten Verständnis für die Geste, versicherte Crist.

Frau an Krebs gestorben

Der frühere Manager einer Elektrofirma in Calgary hatte seinen Job nach 44-jähriger Berufstätigkeit an den Nagel gehängt, als er von dem Lottogewinn erfuhr. Das Geld will er an den kanadischen Krebsverband sowie eine örtliche Gesundheitsorganisation spenden, die seine krebskranke Ehefrau bis zu ihrem Tod im Februar 2012 gepflegt hatte.

AFP/rub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch