Zum Hauptinhalt springen

«Hammond kroch aus eigener Kraft aus dem Wrack»

Ex-«Top Gear»-Star Richard Hammond ist in der Schweiz bei einem Bergrennen verunfallt. David war vor Ort und hat den Unfall gefilmt.

So verunfallte Richard Hammond: Der Video von David. (10. Juni 2017) Video: David

Ein Video auf Youtube zeigt den Moment, als der ehemalige «Top Gear»-Star Richard Hammond beim Bergrennen Hemberg im Kanton St. Gallen verunfallt. Redaktion Tamedia hat mit dem Macher des Videos gesprochen, dem 16-jährigen David.

«Ich dachte zuerst, der fahre noch weiter – dass da gar nichts passiert sei. Und ich wollte natürlich das nächste Auto sehen. Deswegen habe ich ja die Kamera wieder zurückgeschwenkt», erklärt David. Doch dann rannte eine Person vor ihm auf die Anhöhe, um den verunfallten Rennboliden zu sehen. «Da dachte ich: Ich gehe mal schauen, man weiss ja nie.»

«Beim brennenden Auto gab es einen Knall»

Der verunfallte Elektro-Sportwagen habe bereits Feuer gefangen, als Hammond noch immer im Auto war. «Jemand half ihm schon ein bisschen, aber er kroch aus eigener Kraft aus dem Wrack», so David. Dann sei Hammond aufgestützt auf der anderen Person davongehumpelt. «Beim brennenden Auto gab es wenig später wegen der Batterie einen Knall.»

Beim Hemberg Bergrennen im Kanton St. Gallen ist der britische TV-Star Richard Hammond verunfallt.
Beim Hemberg Bergrennen im Kanton St. Gallen ist der britische TV-Star Richard Hammond verunfallt.
Leserreporter
Die ehemaligen Stars der Autosendung «Top Gear» sind derzeit mit der neuen Autosendung «The Grand Tour» in der Schweiz unterwegs: Ganz rechts der heute verunfallte Richard Hammond, mit Jeremy Clarkson (Mitte) und James May (l.). (Archivbild aus London)
Die ehemaligen Stars der Autosendung «Top Gear» sind derzeit mit der neuen Autosendung «The Grand Tour» in der Schweiz unterwegs: Ganz rechts der heute verunfallte Richard Hammond, mit Jeremy Clarkson (Mitte) und James May (l.). (Archivbild aus London)
Andy Rain/EPA, Keystone
Seit seinem schwersten Unfall 2006 leidet der 48-jährige Hammond offenbar unter Gedächtnisverlust und an Depressionen.
Seit seinem schwersten Unfall 2006 leidet der 48-jährige Hammond offenbar unter Gedächtnisverlust und an Depressionen.
Eban Agostini/Invision, Keystone
1 / 6

Zuerst hätten Zuschauer Hammond betreut, aber Helfer und Rettungskräfte seien schnell zur Stelle gewesen. «James May, der in einem Honda NSX auf Hammond folgte, fuhrt mit seinem Rennboliden an den Strassenrand, um zu sehen, was mit Hammond los ist. Aber er musste dann für die Einsatzkräfte Platz machen und fuhr weiter.» Krankenwagen, Polizei und Feuerwehr seien im Einsatz gewesen.

Fraktur am Knie

Die Rega konnte schliesslich ganz in der Nähe landen und transportierte Hammond ins Spital. Nach aktuellen Erkenntnissen hat sich der TV-Star eine Fraktur am Knie zugezogen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch