«Flash Mob» räumt Laden aus

In den USA hat eine zehnköpfige Gruppe einen Kleiderladen überfallen. In nur 30 Sekunden stahlen sie Waren im Wert von 30'000 Dollar.

Effizient: In einer orchestrierten Aktion nahmen zehn Männer in einem «North Face»-Laden alles mit, was sie greifen konnten. Video: Tamedia

Eine Gruppe von zehn Personen hat in der US-Kleinstadt Pleasant Prairie im Bundesstaat Wisconsin einen Laden der Outdoor-Marke «The North Face» überfallen. In weniger als 30 Sekunden stahlen die Männer Kleidung und Schmuck im Wert von rund 30’000 Dollar.

Die Polizei verglich die Gruppe mit einem Flash Mob. Der Überfall sei perfekt orchestriert gewesen. Die Männer hätten genau gewusst, welche Kleidungsstücke sie stehlen wollen.

In der Gegend kam es bereits früher zu ähnlichen Überfällen. Der Überfall auf den Kleiderladen sei aber von einer neuen Dimension, erklärte die Polizei. Mit dem veröffentlichten Video sollen die Diebe nun identifiziert werden.

Der «North Face»-Laden befindet sich in einem offenen Outlet-Einkaufszentrum. Kurz nach dem ersten Überfall gab es offenbar eine ähnliche Aktion in einem Laden der Jeans-Marke «True Religion», wie der Fernsehsender «Fox 6» berichtet. Es stehe allerdings noch nicht fest, ob die beiden Vorfälle einen Zusammenhang haben.

asp

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt