Zum Hauptinhalt springen

Erste Bilder der schwedischen Prinzessin Estelle

Das schwedische Königshaus hat die ersten Fotos von Prinzessin Estelle veröffentlicht. Darauf trug die Kleine ein Jäckchen, das ihre Urgrossmutter eigens für sie gestrickt hatte.

Erst wenige Tage alt: Die schwedische Prinzessin Estelle. (undatierte Aufnahme)
Erst wenige Tage alt: Die schwedische Prinzessin Estelle. (undatierte Aufnahme)
Keystone

Schwedens Königshaus hat gestern erste Porträtfotos von Kronprinzessin Victorias Tochter Estelle veröffentlicht. Die kleine Prinzessin trug auf den Bildern ein weisses Jäckchen, das Victorias Grossmutter Alice Sommerlath selbst gestrickt hatte, wie der Palast mitteilte.

Das erste Kind von Thronfolgerin Victoria und Prinz Daniel war am Donnerstag in Stockholm zur Welt gekommen. Das Mädchen war bei der Geburt 51 Zentimeter gross und wog 3280 Gramm. Victoria und Daniel sind seit Juni 2010 verheiratet.

Augenfarbe noch ungewiss

Die Augen der Prinzessin, die mit vollem Namen Estelle Silvia Ewa Mary, Herzogin von Östergötland heisst, waren auf den Bildern geschlossen. Welche Augenfarbe die Kleine hat, ist daher noch ungewiss.

Schwedens Regierungschef Fredrik Reinfeldt und Hofmeisterin Alice Trolle-Wachtmeister, die Prinzessin Estelle bereits gesehen haben, um nach uralter Tradition ihre Geburt zu bezeugen, hatten verraten, die Tochter komme ganz nach den Eltern.

Erstes Foto auf Facebook

Am Wochenende hatte das stolze Elternpaar sich in einer Mitteilung für die vielen Glückwünsche bedankt. Das erste Foto von Prinzessin Estelle hatten Victoria und Daniel am Freitag auf Facebook veröffentlicht. Es zeigte das Paar beim Verlassen der Klinik mit der Tochter in einer Babytrage.

König Carl XVI. Gustaf hatte am Freitag die schwedische Regierung zu einer Sondersitzung einberufen, um den Namen der Kleinen zu verkünden. Prinzessin Estelle steht in der Thronfolge nach ihrer Mutter an zweiter Stelle.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch