Zum Hauptinhalt springen

Schweres Erdbeben in Indonesien – Tsunami befürchtet

Ein Beben der Stärke 6,9 hat die Insel Sulawesi erschüttert. Menschen sollen die Küstenregion verlassen.

In Indonesien hat es ein Erdbeben der Stärke 6,9 gegeben. Die Behörden gaben am Freitag eine Tsunami-Warnung heraus.

Das Beben ereignete sich im Golf von Tolo, rund 50 Kilometer südöstlich der Küste der der Insel Sulawesi. Berichte über Schäden lagen zunächst nicht vor.

Berichten zufolge sollen die Menschen die Küstenregion verlassen und höher gelegene Gebiete aufsuchen.

Das Erdbeben hat sich um 20.40 Uhr Ortszeit ereignet. In Videoaufnahmen ist es bereits dunkel. Sie zeigen Menschen in Aufregung. Die Zeitzone, in der Sulawesi liegt, ist der Schweizer Zeit sieben Stunden voraus.

Im Internet werden unbestätigte Videos verbreitet, die Menschen auf der Flucht zeigen sollen.

SDA/oli

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch