Zum Hauptinhalt springen

Elefant bricht aus Zirkus aus und tötet Mann

Unglück im deutschen Bundesland Baden-Württemberg: Ein ausgerissener Zirkuselefant greift auf einem Sportgelände einen Mann an.

Das Tier konnte von einem Zirkusmitarbeiter beruhigt werden. Blick auf die Stadt Buchen. (10. September 2004)
Das Tier konnte von einem Zirkusmitarbeiter beruhigt werden. Blick auf die Stadt Buchen. (10. September 2004)
Wikicommons / Schwing

Ein ausgerissener Elefant hat in Baden-Württemberg einen Mann tödlich verletzt. Warum und wie das ausgewachsene Tier am Samstagmorgen aus seinem Zirkuszelt in Buchen ausreissen konnte, war nach Polizeiangaben unklar.

Der Elefant hatte wohl am rund 100 Meter entfernten Sportgelände kurz nach seinem Ausbruch den Mann angegriffen und tödlich verletzt. Kurz nach dem Unglück konnte ein Zirkusmitarbeiter das Tier beruhigen und in das Zelt zurückbringen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Vorfall war von einem Anwohner beobachtet und der Polizei gemeldet worden.

SDA/dia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch