Zum Hauptinhalt springen

Dieser Zürcher fotografierte alle – nur bei Prinz Charles zögerte er

Walter Bieri fotografiert seit 33 Jahren für die Bildagentur Keystone. Eigentlich ist der ewig Jugendliche 65. Jetzt reduziert er auf 99 Prozent.

Walter Bieri tritt ab: Selbstporträt des langjährigen Keystone-Fotografen. Fotos: Walter Bieri
Walter Bieri tritt ab: Selbstporträt des langjährigen Keystone-Fotografen. Fotos: Walter Bieri

Er ist der Rockstar unter den Schweizer Fotografen und sieht aus wie Rod Stewart – ewig jung und seit 40 Jahren die gleiche Frisur. Er hat eine Zürischnurre wie Beat Schlatter. Und fotografiert wie ein Kind, das zu Weihnachten eine Kamera bekommen hat – immer und überall.

«Fotografieren ist für mich Hobby, Leidenschaft, Liebe und Berufung – ich kann erst aufhören, wenn sie die Urne in die Erde werfen», sagt Walter Bieri und fügt das obligate «wänn t weisch, was i mein» an. Dieser Bieri, dieses Duracell-Häschen, diese Legende unter den Pressefotografen, ist 65 und geht Ende Monat in Pension.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.