Zum Hauptinhalt springen

Die Guttenbergs ziehen in die USA

Nach der Plagiats-Affäre zieht der zurückgetretene deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg mit seiner Familie an die US-Ostküste, um dem Rummel zu entgehen.

Prominente in Deutschland, Unbekannte in den USA: Karl-Theodor zu Guttenberg und Frau Stephanie.
Prominente in Deutschland, Unbekannte in den USA: Karl-Theodor zu Guttenberg und Frau Stephanie.
Keystone

Der frühere deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zieht mit seiner Familie vorübergehend in die USA. «Wir verlegen unsere Basis, für einen begrenzten Zeitraum», sagte seine Ehefrau Stephanie zu Guttenberg der «Bild»-Zeitung.

Die Familie werde zum Schulbeginn Anfang September in den USA sein. Zugleich betonte die 34-Jährige, dass die Familie nicht auswandere. «Wir kommen zurück, das ist schon mal klar.» Allerdings sei die Dauer des Aufenthaltes an der US-Ostküste «noch völlig offen». Am meisten freut sich Stephanie zu Guttenberg nach eigenen Angaben auf «die gemeinsame Zeit in einer normalen Familie, an einem Ort, wo uns keiner kennt.»

Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) war am vergangenen 1. März wegen der Plagiatsaffäre um nicht gekennzeichnete Zitate in seiner Doktorarbeit von seinem Amt als deutscher Verteidigungsminister zurückgetreten.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch