Zum Hauptinhalt springen

Cessna stürzt auf US-Highway

Nachdem der Pilot einen Notfall gemeldet hat, schafft er es nicht mehr bis zum Flughafen. Zwei Inssassen werden bei der Bruchlandung auf einer Autobahn in Kalifornien verletzt.

Die Unfallursache ist noch unklar: Die abgestürzte Cessna auf der Interstate 405. Video: Tamedia/AP

Ein Kleinflugzeug mit zwei Menschen an Bord hat am Freitag auf einer Autobahn im US-Staat Kalifornien eine Bruchlandung hingelegt. Dabei ging das zweimotorige Flugzeug in Flammen auf. Die beiden Insassen, ein Mann und eine Frau, überlebten den Crash und wurden in ein Spital gebracht.

Dies berichtete die «Los Angeles Times» unter Berufung auf die Feuerwehr. Wie durch ein Wunder wurde auf dem befahrenen Highway sonst niemand verletzt.

Die Cessna war nach Angaben der Flugaufsichtsbehörde kurz zuvor auf dem nahe gelegenen John-Wayne-Flughafen gestartet. Der Pilot meldete einen Notfall. Er schaffte es aber nicht mehr, auf dem Flughafen notzulanden. Laut «CBS» half der unverletzte Pilot bei der Bergung der beiden Insassen.

Aufnahmen von der Unfallstelle zeigen das brennende Wrack und dichten Rauch über der Autobahn. Der Verkehr kam zum Stillstand. Mehrere Spuren des Highways mussten vorübergehend gesperrt werden.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch