Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer stösst bei Celerina frontal mit Car zusammen

Im Engadin ist ein Automobilist am Abend frontal mit einem Reisecar kollidiert. Der Fahrer des Unfallwagens wurde dabei verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.

Ein Automobilist ist am frühen Abend bei Celerina GR frontal in einen Reisecar geprallt. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte, waren die Rettungsarbeiten kurz nach 19 Uhr in vollem Gang. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Carinsassen verletzt.

Schlimmer steht es gemäss Polizei um den Personenwagenlenker. Er wurde verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Rettungskräfte mussten ihn befreien. Über seinen Zustand war vorerst nichts bekannt. Der Verunfallte war von St. Moritz Richtung Samedan unterwegs.

Die Strassenrettung stand mit 20 Personen im Einsatz. Der Unfall geschah auf der Engadinerstrasse in Höhe San Gian. Die Strasse wurde gesperrt und der Verkehr über Celerina umgeleitet.

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch