Zum Hauptinhalt springen

Frau kracht mit Auto in Augenklinik

In Lausanne ist eine Frau mit Vollgas aus einer Garage gerast und dann fast ungebremst in ein Gebäude gefahren. Es handelt sich offenbar um einen Unfall.

Der Vorfall hinterliess beträchtlichen Sachschaden. (Video: Tamedia/SDA)

In Lausanne fuhr eine Frau mit ihrem Auto in den Eingangsbereich eines Gebäudes, in dem sich im Parterre eine Augenklinik befindet. «20 minutes» berichtet aufgrund mehrerer Zeugenaussagen von einem Unfall. Am Steuer des Unfallfahrzeugs sei eine ältere Dame gesessen. Wie es ihr geht, ist noch nicht bekannt. Drittpersonen wurden nicht verletzt.

In Eingangsbereich gekracht: Das Unfallfahrzeug in der Augenklinik in Lausanne. (23. November 2017)
In Eingangsbereich gekracht: Das Unfallfahrzeug in der Augenklinik in Lausanne. (23. November 2017)
Jean-Christophe Bott, Keystone
Danach riss das Auto auf der Strasse Petit-Chêne eine Reklametafel mit... (23. November 2017)
Danach riss das Auto auf der Strasse Petit-Chêne eine Reklametafel mit... (23. November 2017)
Jean-Christophe Bott, Keystone
Die Bewohner des Gebäudes müssen in den oberen Etagen bleiben. (23. November 2017)
Die Bewohner des Gebäudes müssen in den oberen Etagen bleiben. (23. November 2017)
Jean-Christophe Bott, Keystone
1 / 4

Die Frau ist mit ihrem Auto offenbar aus einer nahe gelegenen Garage gefahren und hat dabei mit Vollgas beschleunigt. Nachdem sie einen anderen Wagen touchierte, fuhr sie ungebremst auf die Strasse Petit-Chêne. Dort riss sie eine Reklametafel mit, bevor sie dann in den Eingangsbereich der Augenklinik krachte.

Bewohner müssen in den oberen Etagen bleiben

Polizei und Feuerwehr kontrollieren derzeit das Fahrzeug und sichern den Unfallort ab. Personen in den oberen Etagen konnten das Gebäude kurzzeitig nicht mehr verlassen. Im ersten Stock befinden sich eine Abendschule, in der gerade ein Kurs stattfand. «Das machte einen unglaublichen Lärm», sagte eine Augenzeugin zu «20 minutes». Sie habe Angst gehabt, dass etwas explodieren könnte.

Im Gebäude befinden sich neben der Augenklinik und der Abendschule noch weitere Büroräumlichkeiten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch