Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Amoktat Lörrach: Polizei findet weitere Waffen

Mit viel Benzin in Brand gesteckt: Polizisten bewachen am Montag, dem 20. September, das Haus, in der die Amoktat von Lörrach begann.
Foto für die Medien: Ein solche Waffe wurde von der Täterin verwendet. (Im Bild nicht das Original.)
Noch Stunden danach vor Ort: Die Feuerwehr und die Polizei im Spitalviertel.
1 / 9

Keine öffentliche Trauerfeier

dapd/jak