Zum Hauptinhalt springen

Aargau: Teenager stirbt durch Stromschlag

Ein 16-Jähriger wurde von einem Stromschlag getroffen, als er auf einen Eisenbahnwagen kletterte.

Ein 16-Jähriger ist in der Nacht auf heute beim Herumklettern auf einem Eisenbahnwagen von einem tödlichen Stromschlag getroffen worden. Der Teenager wartete um 22.30 Uhr mit anderen Jugendlichen am Bahnhof Hunzenschwil AG auf den Zug, als er auf die Idee kam, auf einen stehenden Eisenbahnwagen zu steigen.

Kurz darauf sei er mutmasslich durch einen Stromschlag der Fahrleitung getötet worden, teilte die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mit. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Untersuchung, um die genauen Umstände des Unfalls abzuklären.

SDA/fko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch