Aus Syrien gerettete Löwin bringt Junges zur Welt

Die aus einem verwahrlosten Vergnügungspark im Krisengebiet um Aleppo evakuierte Löwenmutter erwartet jeden Moment noch weiteren Zuwachs.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Jordanien hat eine aus einem syrischen Zoo gerettete Löwin ein Junges zur Welt gebracht. Das Weibchen Hadschar wurde geboren, kurz nachdem seine Mutter Dana in ein Wildschutzgebiet entlassen worden war.

Wie Martin Bauer von der Tierwohltätigkeitsorganisation Vier Pfoten heute sagte, hätte das Tier vielleicht nicht überlebt, wäre es in einem Käfig geboren worden. Hadschar scheine es gut zu gehen. Dana sei mit einem zweiten Jungen trächtig, das jeden Moment zur Welt kommen könnte.

Dana und zwölf andere Tiere, darunter vier weitere Löwen und zwei Tiger, hatten in der syrischen Stadt Aleppo unter schlechten Bedingungen kaum überlebt. Aleppo war einst ein grosses Schlachtfeld im syrischen Bürgerkrieg. Die Tiere wurden von Vier Pfoten von Syrien in die Türkei und dann nach Jordanien transportiert. Die meiste Zeit steckten sie in Käfigen fest. Am Freitag trafen sie in Jordanien ein.

(nag/dapd)

Erstellt: 13.08.2017, 18:56 Uhr

Artikel zum Thema

Aus der Hölle von Aleppo nach Muttenz BL

SonntagsZeitung Der US-Angriff löst keine Probleme, sagt Salah. Eine Reportage über die Reise der Familie Hussein von Athen nach Basel. Mehr...

Assad-Truppen gelingt Durchbruch in Aleppo

Die Rebellen verlieren den nördlichen Teil des von ihnen gehaltenen Gebiets in der Stadt Aleppo. Tausende Zivilisten fliehen. Mehr...

Weisser Tiger tötet Mann im Zentrum von Tiflis

Nach dem schweren Unwetter vom Sonntag haben die Sicherheitskräfte eines der aus dem Zoo entflohenen Raubtiere übersehen. Es kam zu einem neuen Drama. Mehr...

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Langenthaler Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Serienjunkie Introvertierter Bär
Die schwankende Brücke

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...