Zum Hauptinhalt springen

76-jährige Täterin kündigte Kindstötung vorgängig an

Die Tötung des 7-jährigen Basler Buben Ilias sorgte landesweit für Betroffenheit. Die Anklageschrift enthält brisante Details zum Leben der Täterin.

Grosse Betroffenheit: Nach der Tat legten Hunderte am Tatort Blumen nieder und zündeten Kerzen an.
Grosse Betroffenheit: Nach der Tat legten Hunderte am Tatort Blumen nieder und zündeten Kerzen an.
Nicole Pont

Wenn Anfang April der Gerichtsprozess gegen die 76-jährige Schweizerin beginnt, die am 21. März 2019 den ihr unbekannten 7-jährigen Ilias mit einem Messer getötet hat, wird auch die Tatplanung ein Thema sein. In der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, die der BaZ vorliegt, sind bereits Details zum Vorleben der Schweizerin enthalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.