Zum Hauptinhalt springen

55-Jähriger stürzt am Chöpfenberg in den Tod

Im Trepsental (SZ) kam es zu einem Bergunfall. Ein Mann rutschte aus und riss zwei vor ihm gehende Kameraden mit sich. Der 55-Jährige starb, die beiden anderen kamen mit Verletzungen davon.

Bei einem Bergunfall am Chöpfenberg im Trepsental im Kanton Schwyz ist gestern Nachmittag ein 55-jähriger Mann über eine Felswand gestürzt und tödlich verletzt worden. Seine beiden Begleiter im Alter von 42 und 54 Jahren erlitten mittelschwere Verletzungen.

Laut Mitteilung der Schwyzer Polizei ereignete sich der Unfall am Montag gegen 16.30 Uhr. Die Dreiergruppe befand sich auf dem steilen Abstieg vom Chöpfenberg.

Aus nicht geklärten Gründen rutschte der 55-Jährige aus und riss die beiden vor ihm gehenden Kameraden mit. Diese blieben noch vor der Felswand verletzt liegen, während der Älteste rund 200 Meter in die Tiefe stürzte.

Für die Bergung der Verunfallten standen zwei Rega-Teams im Einsatz. Das Opfer stammt aus dem Kanton Schwyz.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch