Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Ronaldo zum vierten Mal Vater

Der brasilianische Fussballstar Ronaldo hat einen fünfjährigen Jungen in Singapur als seinen Sohn anerkannt. «Alex ist mein Sohn, der Bruder von drei anderen Kindern. Ich werde mich immer wie ein Vater verhalten», schrieb der 34-Jährige am Dienstag auf dem Internet-Kurznachrichtendienst Twitter. Das Ergebnis eines Vaterschaftstests habe «meine Gefühle bestätigt, als ich Alex getroffen habe», fügte Ronaldo hinzu, der den Kleinen am Montag kennengelernt hatte.
Die Mutter des in Japan geborenen Jungen mit brasilianischer Staatsbürgerschaft hatte den Vaterschaftstest 2009 beantragt. In dem Antrag gab Michele Umezu an, sie habe Ronaldo 2002 in Tokio kennengelernt, als die brasilianische Nationalmannschaft mit ihrem Stürmerstar Ronaldo die Weltmeisterschaft feierte. Zwei Jahre später hätten sich die beiden wieder getroffen - bei diesem Treffen in der japanischen Hauptstadt soll dann Alex gezeugt worden sein. Laut Presseberichten ist Umezu ebenfalls Brasilianerin und lebt in Singapur. Der zweifache Weltmeister Ronaldo hat bereits den zehnjährigen Sohn Ronald mit seiner Ex-Frau Milene Dominguez sowie die 21 und acht Monate alten Töchter Maria Sophia und Maria Alice mit seiner jetzigen Ehefrau Bia Anthony.
Der kanadische Superstar Céline Dion zeigt in der Zeitschrift «Hello» erstmals die sechs Wochen alten Zwillinge Nelson und Eddy von ihr und ihrem Mann René Angelil, 68. Die beiden Knaben halten die 42-jährige Sängerin auf Trab: «Ich habe nicht einmal Zeit, mich zu duschen und bin ständig bis mittags im Pyjama. Und ich stille beide Babys zur selben Zeit», berichtet die glückliche Mutter.
1 / 9