Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Jennifer Aniston und die Spermaspender

Heute auf dem Boulevard: +++ Daniel Radcliffe ist eine Plaudertasche +++ Christina Ricci im Tanningwahn +++ Owen Wilsons Beuteschema +++ Die Dessous von Cameron Diaz

«Frauen werden sich immer mehr bewusst, dass sie nicht mit einem Mann zusammen sein müssen, um ein Kind zu bekommen». Die kinder- und partnerlose Jennifer Aniston provozierte mit Aussagen wie diesen den konservativen TV-Kommentator Bill O'Reilly.
«Frauen werden sich immer mehr bewusst, dass sie nicht mit einem Mann zusammen sein müssen, um ein Kind zu bekommen». Die kinder- und partnerlose Jennifer Aniston provozierte mit Aussagen wie diesen den konservativen TV-Kommentator Bill O'Reilly.
Reuters
Das sei «zerstörerisch für unsere Gesellschaft», meinte er in seiner Sendung. Gegenüber dem «People»-Magazin konterte Aniston souverän: «Aber für alle, die ihren Bill O'Reilly noch nicht gefunden haben, bin ich sehr froh, dass die Wissenschaft andere Optionen bereithält.»
Das sei «zerstörerisch für unsere Gesellschaft», meinte er in seiner Sendung. Gegenüber dem «People»-Magazin konterte Aniston souverän: «Aber für alle, die ihren Bill O'Reilly noch nicht gefunden haben, bin ich sehr froh, dass die Wissenschaft andere Optionen bereithält.»
Reuters
Laut «bunte.de» soll es während eines Drehs mit Schauspielkollegin Rachel McAdams ordentlich gefunkt haben. Böse Zungen finden jedoch, dass Wilsons neue Flamme der alten verdächtig ähnlich sehe.
Laut «bunte.de» soll es während eines Drehs mit Schauspielkollegin Rachel McAdams ordentlich gefunkt haben. Böse Zungen finden jedoch, dass Wilsons neue Flamme der alten verdächtig ähnlich sehe.
Reuters
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch