Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: «Bitte hört auf, ‹Two and a Half Men› zu schauen»

Heute auf dem Boulevard: +++ Dolly Parton ist nicht lesbisch +++ Gabriel Aubry beschuldigt Olivier Martinez +++ Britney Spears und Will.i.am veröffentlichen gemeinsamen Song +++

Seit bald zehn Jahren spielt Schauspieler Angus T. Jones die Rolle des trotteligen Jake Harper in «Two and a Half Men» (auf Deutsch: «Mein cooler Onkel Charlie») – nun bezeichnet er die Serie als «Dreck». Offenbar wurde er erleuchtet und hat sich der Forerunner Christian Church angeschlossen.
Seit bald zehn Jahren spielt Schauspieler Angus T. Jones die Rolle des trotteligen Jake Harper in «Two and a Half Men» (auf Deutsch: «Mein cooler Onkel Charlie») – nun bezeichnet er die Serie als «Dreck». Offenbar wurde er erleuchtet und hat sich der Forerunner Christian Church angeschlossen.
Keystone
In einem auf Youtube veröffentlichten Video sagte er: «Wenn ihr ‹Two and a Half Men› schaut, bitte hört auf damit. Bitte hört auf, die Serie zu schauen und eure Köpfe mit Dreck zu füllen.» Die Produktionsfirma Warner Bros. wollte die Aussagen nicht kommentieren.
In einem auf Youtube veröffentlichten Video sagte er: «Wenn ihr ‹Two and a Half Men› schaut, bitte hört auf damit. Bitte hört auf, die Serie zu schauen und eure Köpfe mit Dreck zu füllen.» Die Produktionsfirma Warner Bros. wollte die Aussagen nicht kommentieren.
Keystone
Der britische Superstar Robbie Williams wird 2013 nach sieben Jahren Absenz wieder in der Schweiz auftreten. Das Konzert im Zürcher Letzigrund findet am 16. August statt, wie die Veranstalter am Montag mitteilten. Die erste Tour von Williams nach sechsjähriger Pause startet am 19. Juni 2013 in Manchester und umfasst 15 Stationen.
Der britische Superstar Robbie Williams wird 2013 nach sieben Jahren Absenz wieder in der Schweiz auftreten. Das Konzert im Zürcher Letzigrund findet am 16. August statt, wie die Veranstalter am Montag mitteilten. Die erste Tour von Williams nach sechsjähriger Pause startet am 19. Juni 2013 in Manchester und umfasst 15 Stationen.
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch