Zum Hauptinhalt springen

«Hoffentlich habe ich das bald überstanden»

Schlagerstar Vanessa Mai hat sich eine Halswirbel-Verletzung zugezogen. Am Sonntag wurde sie in einer Spezialklinik geröntgt, als Nächstes steht eine MRT an.

Vanessa Mai hätte in Rostock ihr drittes Konzert ihrer «Regenbogen Live 2018»-Tour geben sollen (im Bild das Konzert vom 20.4.2018 in Hamburg).
Vanessa Mai hätte in Rostock ihr drittes Konzert ihrer «Regenbogen Live 2018»-Tour geben sollen (im Bild das Konzert vom 20.4.2018 in Hamburg).
Markus Scholz, Keystone
Die 25-Jährige hat sich eine Halswirbel-Verletzung zugezogen.
Die 25-Jährige hat sich eine Halswirbel-Verletzung zugezogen.
Markus Scholz/DPA, Keystone
Der Schlagerstar befindet sich gerade auf Deutschland-Tournee: Vanessa Mai erhält 2016 einen Echo. (Archivbild)
Der Schlagerstar befindet sich gerade auf Deutschland-Tournee: Vanessa Mai erhält 2016 einen Echo. (Archivbild)
Clemens Bilan, Keystone
1 / 7

Während ihrer «Regenbogen»-Tour ist Vanessa Mai kurz vor einem Auftritt in Rostock schwer verunfallt. Ein Notarzt und Sanitäter haben sich sofort um die Schlagersängerin gekümmert. Danach wurde sie nach Stuttgart in eine Spezialklinik gebracht, wie «Bild» berichtet.

Am Sonntag musste sich die 25-Jährige im Spital weiteren Untersuchungen unterziehen. Sie wurde geröntgt und die Ärzte verabreichten ihr Spritzen in den Nacken gegen die Schmerzen. Eine genaue Diagnose konnten sie allerdings noch nicht stellen.

Bislang ist lediglich bekannt, dass sich Mai eine Halswirbel-Verletzung zugezogen hat. Am Montag soll dann eine Magnetresonanztomographie (MRT) mehr Aufschluss über die Verletzung geben.

«Ich gebe nicht schnell auf»

«Ich hoffe natürlich sehr, dass ich diese Tage und die Schmerzen bald überstanden habe und mir die Ärzte grünes Licht geben, bald wieder auf der Bühne zu stehen», sagte Vanessa Mai zur Zeitung «Bild». Und weiter: «Wer mich kennt, weiss, dass ich niemand bin, der schnell jammert oder gar aufgibt.»

Sie sei sehr gerührt über die Reaktionen der Fans: «Ich hätte nie gedacht, wie nahe mir diese überwältigenden Zeichen von Mitgefühl, Aufmunterung und Hoffnung gehen würden. Danke!»

Für diese Woche hat Mais Management alle Termine abgesagt.

Tänzer ausgewechselt

Der Unfall ereignete sich während der Probe einer Hebefigur mit einem Tänzer, der die Sängerin durch die Luft gewirbelt hat. Nach dem Vorfall verlor Mai kurz das Bewusstsein.

Genau an diesem Tag war ihr Stamm-Tanzpartner durch einen anderen ersetzt worden, wie «Bild» weiter schreibt. Ob das mit zum Unfall beigetragen hat, ist unklar.

Viele Fans haben erst kurz vor Konzert-Beginn vom Unfall erfahren. Wie es nun mit der «Regenbogen»-Tour weitergeht, wird sich erst noch zeigen müssen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch