Zum Hauptinhalt springen

Schwulen-Magazin kürt Papst zur Person des Jahres

Obwohl sich Papst Franziskus gegen die Homo-Ehe ausspricht, lobt «The Advocate» dessen im Vergleich zu seinen Vorgängern liberalere Haltung.

«The Advocate» lobt die liberale Haltung des Papstes.

Das älteste Schwulenmagazin der USA hat Papst Franziskus an dessen 77. Geburtstag zur Person des Jahres gekürt. Obwohl sich Franziskus gegen die Homo-Ehe ausspricht, lobt The Advocatedessen im Vergleich zu seinen Vorgängern liberalere Haltung.

So hatte der Papst im Juli gesagt: «Wenn eine Person homosexuell ist und Gott sucht und guten Willen hat - wie könnte ich dann über sie urteilen?» Der Vatikan betonte danach, die Worte des Papstes änderten nichts an der kirchlichen Lehre. Demnach seien homosexuelle Einstellungen keine Sünde, homosexuelle Handlungen jedoch schon.

Reuters/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch