Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe Ihr Ohr in Formaldehyd aufbewahrt»

Mike Tyson feiert sein Comeback. Nicht im Ring aber, sondern auf der Bühne des Lebens.

In der Eröffnungsszene singt Nat King Cole «Nature Boy», derweil die Kamera auf der Silhouette von Mike Tyson verharrt. Er hat einmal geboxt. Und wie er geboxt hat. Ausserdem war und ist Mike Tyson ein Enfant terrible, «der schlimmste Mensch auf Erden», wie er sich selber einmal charakterisiert hat.

Neuerdings räumt Mike Tyson den Sperrmüll seines Lebens auf. Er hat sich neu erfunden und vermarktet. Die Runderneuerung begann vor fünf Jahren mit James Tobacks bemerkenswertem Dokumentarfilm «Tyson». Dann folgten die kleinen, aber publizitätsträchtigen Rollen in Hollywood-Streifen wie «The Hangover». Und jetzt gibt es die Ein-Mann-Show «Tyson», zuerst live am New Yorker Broadway, dann am vergangenen Samstag im US-Fernsehsender HBO.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.