Zum Hauptinhalt springen

Hier greift John Kerry in die Saiten