Zum Hauptinhalt springen

Moser schnuppert vor Sotschi noch einmal NHL-Luft

Simon Moser kommt zu weiteren Einsätzen in der NHL. Der bald 25-jährige Flügelstürmer wird von den Predators zurückgeholt und bleibt bis zur Olympia-Pause bei Nashville.

Noch zwei NHL-Einsätze bis Sotschi: Simon Moser im Dress der Nashville Predators.
Noch zwei NHL-Einsätze bis Sotschi: Simon Moser im Dress der Nashville Predators.
Keystone

Nashville um Roman Josi bestreitet vor Sotschi noch zwei Partien: in St. Paul gegen die Minnesota Wild und zu Hause gegen die Anaheim Ducks.

Moser hatte in der Nacht auf vergangenen Sonntag in St. Louis (3:4 n.P.) in der besten Liga der Welt debütiert – er kam während gut zehn Minuten zum Einsatz und erhielt gute Kritiken. Danach wurde er für zwei Tage zurück in die AHL zum Farmteam Milwaukee Admirals geschickt, dies allerdings nur aus lizenztechnischen Gründen. Moser wird sich somit erst am kommenden Montag dem Schweizer Olympia-Team anschliessen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch