Zum Hauptinhalt springen

«Ich muss mich ständig kneifen»

Vanessa Mae geniesst vor ihrem abenteuerlichen Start im Riesenslalom den ersten medialen Auftritt in Sotschi und überrascht mit ihrer Risikobereitschaft.

«Hier in Sotschi ein Athlet zu sein, ist ein Lebenstraum, eine unfassbare Erfahrung»: Vanessa Mae im Pavillon von Omega.

Zierlich ist sie, wie eine Puppe aus Porzellan sieht sie aus. Und doch lässt sich auf den zweiten Blick erkennen, wie fit sie ist. Vanessa Mae hat im vergangenen Jahr viel Zeit in ihren Körper investiert und trotz ihrer 56 Kilogramm einiges an Muskelmasse vorzuweisen. «Ich habe mich in den letzten sechs Monaten vor allem aufs Training fokussiert», sagt Mae und blinzelt in die zahlreichen Kameras.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.