Zum Hauptinhalt springen

Blick hinter Sotschis olympische Kulisse

Das Verhältnis der Russen zum Grossanlass in Sotschi ist gespalten. Die Spiele werden die Region Gross-Sotschi nicht revitalisieren, sondern vor zusätzliche Probleme stellen.

Ein Puzzleteilchen, das nicht ins glatte Olympiabild passt:  Der Friedhof der Altgläubigen mitten auf dem Olympiagelände von Sotschi. Weil er international geschützt ist, wurde er nicht flach gewalzt.
Ein Puzzleteilchen, das nicht ins glatte Olympiabild passt: Der Friedhof der Altgläubigen mitten auf dem Olympiagelände von Sotschi. Weil er international geschützt ist, wurde er nicht flach gewalzt.
Keystone
Enormer Sicherheitsaufwand im Olympiagelände.
Enormer Sicherheitsaufwand im Olympiagelände.
Keystone
Wo die olympische Verschönerung auf der Strecke blieb:  Brachland zeugt von unerfüllten Plänen.
Wo die olympische Verschönerung auf der Strecke blieb: Brachland zeugt von unerfüllten Plänen.
Keystone
1 / 3

Würde sich Wladimir Putin seinen perfekten olympischen Tag vorstellen, ergäbe das etwa folgendes Bild: Es ist Donnerstagmittag, die Sonne lässt die Stadien im Olympiapark im schönsten Glanz erscheinen. Mehrere Zehntausend Leute befinden sich auf dem Gelände, posieren vor den prunkvollen Bauten und lassen sich von den zuvorkommenden freiwilligen Helfern den Weg weisen. Viele haben sich die Farben der russischen Flagge auf die Wangen malen lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.