Zum Hauptinhalt springen

Olympia-News: Schweizer Reiter sind auf Medaillenkurs

Die Meldungen des Tages rund um London 2012: Gute Leistung von Neuenschwander im Marathon +++ Kein zweites Gold für Murray +++ Vom Fahnenträger zur unerwünschten Person +++

Die Schweizer Springreiter belegen nach dem ersten Umgang des Team-Wettbewerbs mit vier Fehlerpunkten Platz 2. In Führung liegt überraschend die Equipe des WM-Achten Saudi-Arabien mit lediglich einem Strafpunkt. Auf gleicher Höhe mit der Schweiz liegen Holland, Grossbritannien und Schweden. Die Entscheidung fällt am Montag.Paul Estermann und seine aufstrebende Irländer-Stute Castlefield Eclipse blieben ein weiteres Mal makellos, bestätigten ein weiteres Mal ihre herausragende Form und rechtfertigten erneut ihre nachträgliche Nomination für die Equipe. Zu steigern vermochte sich Pius Schwizer. Der Luzerner, der am Samstag mit acht Punkten und Zwischenrang 60 nur mit viel Glück das Ausscheiden im Einzel hatte verhindern können, sorgte mit der Holsteiner-Stute Carlina für die zweite Schweizer Nullrunde. Steve Guerdat mit dem Franzosen-Wallach Nino des Buissonnets und Werner Muff mit dem Brandenburger-Wallach Kiamon, die tags zuvor in der ersten Einzelprüfung wie Estermann ohne Fehler geblieben sind, stehen mit vier Fehlerpunkten zu Buche.
Die Schweizer Springreiter belegen nach dem ersten Umgang des Team-Wettbewerbs mit vier Fehlerpunkten Platz 2. In Führung liegt überraschend die Equipe des WM-Achten Saudi-Arabien mit lediglich einem Strafpunkt. Auf gleicher Höhe mit der Schweiz liegen Holland, Grossbritannien und Schweden. Die Entscheidung fällt am Montag.Paul Estermann und seine aufstrebende Irländer-Stute Castlefield Eclipse blieben ein weiteres Mal makellos, bestätigten ein weiteres Mal ihre herausragende Form und rechtfertigten erneut ihre nachträgliche Nomination für die Equipe. Zu steigern vermochte sich Pius Schwizer. Der Luzerner, der am Samstag mit acht Punkten und Zwischenrang 60 nur mit viel Glück das Ausscheiden im Einzel hatte verhindern können, sorgte mit der Holsteiner-Stute Carlina für die zweite Schweizer Nullrunde. Steve Guerdat mit dem Franzosen-Wallach Nino des Buissonnets und Werner Muff mit dem Brandenburger-Wallach Kiamon, die tags zuvor in der ersten Einzelprüfung wie Estermann ohne Fehler geblieben sind, stehen mit vier Fehlerpunkten zu Buche.
Keystone
Wenige Stunden nach seinem grossen Sieg gegen Roger Federer verpasste Andy Murray seine zweite Goldmedaille. An der Seite von Laura Robson unterlag der Schotte im Endspiel des Mixed-Wettbewerbs gegen die topgesetzten Max Mirnyi/Wiktoria Asarenka aus Weissrussland 6:2, 3:6, 8:10.
Wenige Stunden nach seinem grossen Sieg gegen Roger Federer verpasste Andy Murray seine zweite Goldmedaille. An der Seite von Laura Robson unterlag der Schotte im Endspiel des Mixed-Wettbewerbs gegen die topgesetzten Max Mirnyi/Wiktoria Asarenka aus Weissrussland 6:2, 3:6, 8:10.
Reuters
An der Eröffnungsfeier trug Kim Collins (36), der 100-m-Weltmeister von 2003, noch die Fahne von St. Kitts und Nevis ins Londoner Olympiastadion. Acht Tage später durfte Collins nicht zu den Vorläufen über 100 m antreten. Begründung: Er hatte mehrmals das olympische Dorf verlassen und seine Frau und seinen Coach in einem Londoner Hotel besucht. Das NOK des Karibikstaates wertete dies als Bruch der Team-Regeln und sperrte ihn. Collins verstand die Welt nicht mehr: «Selbst Männer im Gefängnis dürfen ihre Frauen sehen.»
An der Eröffnungsfeier trug Kim Collins (36), der 100-m-Weltmeister von 2003, noch die Fahne von St. Kitts und Nevis ins Londoner Olympiastadion. Acht Tage später durfte Collins nicht zu den Vorläufen über 100 m antreten. Begründung: Er hatte mehrmals das olympische Dorf verlassen und seine Frau und seinen Coach in einem Londoner Hotel besucht. Das NOK des Karibikstaates wertete dies als Bruch der Team-Regeln und sperrte ihn. Collins verstand die Welt nicht mehr: «Selbst Männer im Gefängnis dürfen ihre Frauen sehen.»
Keystone
1 / 10

si/fal/rso

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch