ABO+

Wie das Wort «ok» entstanden ist

Eines der am häufigsten gebrauchten Wörter der deutschen Sprache ist weder deutsch noch ein Wort. Martin Ebel erklärt dessen Ursprung.

Den übermässigen Gebrauch dieses Wortes findet Martin Ebel nicht so ok. (Video: Sacha Schwarz)
Martin Ebel@tagesanzeiger

«Die kleine Sprachsprechstunde» als Podcast:

Hören Sie sich «Die kleine Sprachsprechstunde» auch als Podcast auf Spotify oder auf iTunes an.


Herzlich willkommen zum guten Deutsch in aller Kürze. Eines der am häufigsten gebrauchten Wörter der deutschen Sprache ist weder deutsch noch ein Wort, sondern eine englische Abkürzung: Ich meine «ok». Das schreibt man mit zwei Buchstaben oder auch mit vier – o-k-a-y -, und es wird in der ganzen Welt verstanden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...