Vereine, Gratulationen, Todesfälle (Artikel)

Dies ist ein Test, hier wird einmal ein Lead stehen. Dies ist ein Test, hier wird einmal ein Lead stehen. Dies ist ein Test, hier wird einmal ein Lead stehen.

Hier steht die Bildlegende.

Hier steht die Bildlegende.

(Bild: Adrian Moser)

Menschen, die im Chaos leben

Aarwangen Im Frauencafé geht es diesmal um Messies. Hakan Gürgen von der Atax, einer Firma für Haushaltauflösungen, spricht über diese Menschen, über ihr inneres Chaos, das sich machmal auch äusserlich zeige, in Form von Unordnung, Durcheinander und Desorganisation. (we)

Mittwoch, 9 bis 11 Uhr, Kirch­gemeindehaus, Aarwangen.

Bildlegende

Zu Besuch im Nachbarort

Bleienbach Auf ihrer «Visite»-Tour machen die Kirchenkonzerte Langenthal halt in Bleienbach. Kathrin Oplatka, Flöte, und Edmée-Angelina Sansonnens, Harfe, spielen unter dem Titel Frühlingspoesie Werke von Bizet, Ravel, Albeniz, Granados, De Sarasate und Borne. (we)

Heute Donnerstag, 20 Uhr, Kirche, Bleienbach.

Hotzenplotz ist wieder unterwegs

Gondiswil Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz? Jetzt hat er doch tatsächlich Grossmutters Kaffeemühle gestohlen. Da müssen Kasper und Seppli natürlich eingreifen, denn die beiden sind überzeugt, dass Polizist Dümpflimoser den Fall nicht lösen kann. Das Gondiswiler Marionetten-Theater bringt die Kindergeschichte auf die Puppenbühne. (we)

Samstag, 20 Uhr, Saal des Restaurants Rössli, Gondiswil – Premiere. Weitere Daten: www.gondiswiler-marionetten.ch.

Wieso die Insekten sterben

Herzogenbuchsee Das Thema Insektensterben ist derzeit in aller Munde – zu Recht, wie die SP und die Naturfreunde in der Einladung zu ihrem Vortrag schreiben. Martin Schuck, Biologe von Birdlife Schweiz, erklärt und zeigt auf, wie die Menschen den Insekten und Vögeln ideale Lebensbedingungen bereitstellen können. (we)

Mittwoch, 20 Uhr, Kreuz-Keller, Herzogenbuchsee.

Buchsi-Musig und Klezmer-Giele

Herzogenbuchsee Für das Muttertagskonzert habe die Buchsi-Musig ein abwechslungsreiches Programm einstudiert, schreiben die Verantwortlichen. Neben dem Aufgaben- und dem Selbstwahlstück für das kantonale Musikfest erklingen Melodien aus dem Balkan. Das Konzert bestreitet die Buchsi-Musig zusammen mit den Klezmer-Giele. (we)

Sonntag, 17 Uhr, reformierte Kirche, Herzogenbuchsee.

Bewegungs-Minuten mit Yoga

Huttwil Auch die Bibliothek bietet Gelegenheit, im Rahmen von Huttwil.bewegt Minuten für das Duell mit Menznau beizutragen. Sie hat Nicole Rodrigues-Andres, die Leiterin von Tanzpasión, für eine Yogastunde eingeladen. Geboten wird Power-Vinyasa-Yoga, ein Ganzkörpertraining. (jr)

Mittwoch, 19 Uhr, Marktgasse 2, Huttwil.

Zu Gast bei Mozart und Co.

Langenthal Das Duo Klaxofon mit Michelle Hess (Saxofon) und Werner Krapf (Klavier) spanne einen Bogen von französischer Virtuosität über klassische Italianità und russischen Herzschmerz bis zur Leidenschaftlichkeit des Tangos – das schreiben die Organisatoren der Hora Cultura. Und sie fordern auf: «Seien Sie zu Gast bei Mozart, Vivaldi, Rachmaninow.» (we)

Mittwoch, 19 Uhr, Zwinglihaus, Bäreggstrasse 11, Langenthal.

Bewegen Sie sich!

Langenthal Zum 13. Mal macht die Stadt mit beim Bewegungsprogramm Gemeinde-Duell. Heuer gegen Menznau und mit einer Neuerung: Am Samstag startet zum ersten Mal der Polyathlon für alle. Einzelne und Gruppen können in bis zu 5 Disziplinen Bewegungsminuten sammeln. Verschiedene ausgeschilderte Strecken stehen bereit. Der Anlass ist verknüpft mit der Eröffnung des Schwimmbades, die gleichentags stattfindet. (we)

Samstag, 10 bis 16 Uhr, Freibad, Langenthal.

Singfrauen in der Kirche

Lotzwil Zum 4. Mal singen die Singfroue vo Schore am Muttertag im Gottesdienst. Die Frauen stehen unter der Leitung von Theres Grossenbacher und werden von Hanspeter Wespi und seiner Handorgel dabei begleitet. (we)

Sonntag, 9.30 Uhr, Kirche, Lotzwil.


Ausgang für das «Melchnauerli»

Melchnau Am Samstag wird der Schmalspur-Triebwagen «Melch­nauerli» aus seiner Behausung gerollt und der Öffentlichkeit gezeigt. Ebenfalls stehen eine Dampfwalze und weitere zeitgenössische Motoren in Betrieb. Der Triebwagen sei ein Zeitzeuge einer langen Bahngeschichte, heisst es in der Mitteilung. (we)

Samstag, 10 bis 16 Uhr, am ehemaligen Bahnhof, Melchnau.


«Anregen, inspirieren, Freude bereiten»

Niederbipp «Aus der Tiefe ans Licht» – so heisst die neue Ausstellung im Räberstöckli. Gezeigt werden «Holzskulpturen und Bilder, die sich thematisch mit tiefgreifenden, menschlichen und natürlichen Seins-Zuständen befassen und diese präsentieren», schreiben die Ausstellungsmacher. (we)

Samstag, 17 Uhr, Räberstöckli, Niederbipp – Vernissage. Ausstellung bis 26. Mai. Öffnungszeiten: Freitag 18 bis 21 Uhr, Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 16 Uhr.


«Fetzige» Klänge für die Mütter

Oberbipp Die Musik Oberbipp lädt zum Muttertagskonzert ein. Willkommen sind natürlich aber auch alle anderen. Fetzige Klänge von Runaway Baby über Cantaloupe Island bis hin zu Minnie the Moocher gibt es in der Kirche zu hören. Mit dabei: das Brass-Septett «Die Gendarmen» aus Bern. (we)

Sonntag, 19 Uhr, Kirche, Oberbipp.


Kleine und grosse Geschenke

Wiedlisbach Im Städtli findet der Genuss- und Muttertagsmarkt statt. Er biete, so die Gemeinde, kleine sowie grosse Geschenke, Kulinarisches, Ponyreiten und vieles mehr. Ein Muss sei der Besuch im Museum Kornhaus. Dort zeigen Bea Jakob (Kalligrafie), Eva Erni (Papierschnittkunst) und Alexa Kley (Flechten) ihr Handwerk. Um 13 und 15.30 Uhr kommen die Kinder mit dem Puppentheater «Wurzelzapf und Knurpsiknaksi» im Turmsaal auf ihre Kosten. Um 16 Uhr führt Susan Gehrig durch die St.-Katharinen-Kapelle. (we)

Samstag, 10 bis 17 Uhr, Städtli, Wiedlisbach. Führung durch die St.-Katharinen-Kapelle um 16 Uhr.


  • Menschen, die im Chaos leben
    Aarwangen Im Frauencafé geht es diesmal um Messies. Hakan Gürgen von der Atax, einer Firma für Haushaltauflösungen, spricht über diese Menschen, über ihr inneres Chaos, das sich machmal auch äusserlich zeige, in Form von Unordnung, Durcheinander und Desorganisation. (we)
    Mittwoch, 9 bis 11 Uhr, Kirch­gemeindehaus, Aarwangen.
  • Zu Besuch im Nachbarort
    Bleienbach Auf ihrer «Visite»-Tour machen die Kirchenkonzerte Langenthal halt in Bleienbach. Kathrin Oplatka, Flöte, und Edmée-Angelina Sansonnens, Harfe, spielen unter dem Titel Frühlingspoesie Werke von Bizet, Ravel, Albeniz, Granados, De Sarasate und Borne. (we)
    Heute Donnerstag, 20 Uhr, Kirche, Bleienbach.
  • Hotzenplotz ist wieder unterwegs
    Gondiswil Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz? Jetzt hat er doch tatsächlich Grossmutters Kaffeemühle gestohlen. Da müssen Kasper und Seppli natürlich eingreifen, denn die beiden sind überzeugt, dass Polizist Dümpflimoser den Fall nicht lösen kann. Das Gondiswiler Marionetten-Theater bringt die Kindergeschichte auf die Puppenbühne. (we)
    Samstag, 20 Uhr, Saal des Restaurants Rössli, Gondiswil – Premiere. Weitere Daten: www.gondiswiler-marionetten.ch.
  • Wieso die Insekten sterben
    Herzogenbuchsee Das Thema Insektensterben ist derzeit in aller Munde – zu Recht, wie die SP und die Naturfreunde in der Einladung zu ihrem Vortrag schreiben. Martin Schuck, Biologe von Birdlife Schweiz, erklärt und zeigt auf, wie die Menschen den Insekten und Vögeln ideale Lebensbedingungen bereitstellen können. (we)
    Mittwoch, 20 Uhr, Kreuz-Keller, Herzogenbuchsee.
  • Buchsi-Musig und Klezmer-Giele
    Herzogenbuchsee Für das Muttertagskonzert habe die Buchsi-Musig ein abwechslungsreiches Programm einstudiert, schreiben die Verantwortlichen. Neben dem Aufgaben- und dem Selbstwahlstück für das kantonale Musikfest erklingen Melodien aus dem Balkan. Das Konzert bestreitet die Buchsi-Musig zusammen mit den Klezmer-Giele. (we)
    Sonntag, 17 Uhr, reformierte Kirche, Herzogenbuchsee.
  • Bewegungs-Minuten mit Yoga
    Huttwil Auch die Bibliothek bietet Gelegenheit, im Rahmen von Huttwil.bewegt Minuten für das Duell mit Menznau beizutragen. Sie hat Nicole Rodrigues-Andres, die Leiterin von Tanzpasión, für eine Yogastunde eingeladen. Geboten wird Power-Vinyasa-Yoga, ein Ganzkörpertraining. (jr)
    Mittwoch, 19 Uhr, Marktgasse 2, Huttwil.
  • Zu Gast bei Mozart und Co.
    Langenthal Das Duo Klaxofon mit Michelle Hess (Saxofon) und Werner Krapf (Klavier) spanne einen Bogen von französischer Virtuosität über klassische Italianità und russischen Herzschmerz bis zur Leidenschaftlichkeit des Tangos – das schreiben die Organisatoren der Hora Cultura. Und sie fordern auf: «Seien Sie zu Gast bei Mozart, Vivaldi, Rachmaninow.» (we)
    Mittwoch, 19 Uhr, Zwinglihaus, Bäreggstrasse 11, Langenthal.
  • Bewegen Sie sich!
    Langenthal Zum 13. Mal macht die Stadt mit beim Bewegungsprogramm Gemeinde-Duell. Heuer gegen Menznau und mit einer Neuerung: Am Samstag startet zum ersten Mal der Polyathlon für alle. Einzelne und Gruppen können in bis zu 5 Disziplinen Bewegungsminuten sammeln. Verschiedene ausgeschilderte Strecken stehen bereit. Der Anlass ist verknüpft mit der Eröffnung des Schwimmbades, die gleichentags stattfindet. (we)
    Samstag, 10 bis 16 Uhr, Freibad, Langenthal.
  • Singfrauen in der Kirche
    Lotzwil Zum 4. Mal singen die Singfroue vo Schore am Muttertag im Gottesdienst. Die Frauen stehen unter der Leitung von Theres Grossenbacher und werden von Hanspeter Wespi und seiner Handorgel dabei begleitet. (we)
    Sonntag, 9.30 Uhr, Kirche, Lotzwil.
  • Ausgang für das «Melchnauerli»
    Melchnau Am Samstag wird der Schmalspur-Triebwagen «Melch­nauerli» aus seiner Behausung gerollt und der Öffentlichkeit gezeigt. Ebenfalls stehen eine Dampfwalze und weitere zeitgenössische Motoren in Betrieb. Der Triebwagen sei ein Zeitzeuge einer langen Bahngeschichte, heisst es in der Mitteilung. (we)
    Samstag, 10 bis 16 Uhr, am ehemaligen Bahnhof, Melchnau.
  • «Anregen, inspirieren, Freude bereiten»
    Niederbipp «Aus der Tiefe ans Licht» – so heisst die neue Ausstellung im Räberstöckli. Gezeigt werden «Holzskulpturen und Bilder, die sich thematisch mit tiefgreifenden, menschlichen und natürlichen Seins-Zuständen befassen und diese präsentieren», schreiben die Ausstellungsmacher. (we)
    Samstag, 17 Uhr, Räberstöckli, Niederbipp – Vernissage. Ausstellung bis 26. Mai. Öffnungszeiten: Freitag 18 bis 21 Uhr, Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 16 Uhr.
  • «Fetzige» Klänge für die Mütter
    Oberbipp Die Musik Oberbipp lädt zum Muttertagskonzert ein. Willkommen sind natürlich aber auch alle anderen. Fetzige Klänge von Runaway Baby über Cantaloupe Island bis hin zu Minnie the Moocher gibt es in der Kirche zu hören. Mit dabei: das Brass-Septett «Die Gendarmen» aus Bern. (we)
    Sonntag, 19 Uhr, Kirche, Oberbipp.
  • Kleine und grosse Geschenke
    Wiedlisbach Im Städtli findet der Genuss- und Muttertagsmarkt statt. Er biete, so die Gemeinde, kleine sowie grosse Geschenke, Kulinarisches, Ponyreiten und vieles mehr. Ein Muss sei der Besuch im Museum Kornhaus. Dort zeigen Bea Jakob (Kalligrafie), Eva Erni (Papierschnittkunst) und Alexa Kley (Flechten) ihr Handwerk. Um 13 und 15.30 Uhr kommen die Kinder mit dem Puppentheater «Wurzelzapf und Knurpsiknaksi» im Turmsaal auf ihre Kosten. Um 16 Uhr führt Susan Gehrig durch die St.-Katharinen-Kapelle. (we)
    Samstag, 10 bis 17 Uhr, Städtli, Wiedlisbach. Führung durch die St.-Katharinen-Kapelle um 16 Uhr.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt