Zum Hauptinhalt springen

Steuerzahler Trösch hat genug

BützbergFirmenchef Erich Trösch, Glas Trösch AG, mag im Kanton Bern nicht mehr Steuern zahlen – und zügelt in den Kanton Nidwalden.

«Die Schmerzgrenze ist erreicht», poltert Erich Trösch, Chef des europaweit tätigen Familienunternehmens Glas Trösch AG in Bützberg. Noch in den Sommerferien packt er seine Sachen und zieht mit seiner Frau und seinen drei schulpflichtigen Kindern von Thunstetten-Bützberg in den Kanton Nidwalden. Es gebe «viele gute Gründe, im Kanton Bern zu wohnen», lässt er sich in der Zeitung «Der Bund» zitieren. «Aber mit den Steuern komme ich nicht mehr klar.»

Erich Trösch ist im Oberaargau aufgewachsen und stark mit der Region verwurzelt. Dass er jetzt von seinem vertrauten Umfeld Abschied nehmen müsse, mache ihn traurig. «Aber es geht im Kanton Bern in die falsche Richtung», ist der Ex-Präsident des Wirtschaftsverbandes Oberaargau überzeugt. Wenn er vergleiche, was er in anderen Kantonen an Einkommens- und Vermögenssteuern zahlen müsste, sei der Unterschied «immens». Mehrmals habe er Gespräche mit dem Kanton Bern geführt, leider sei er dabei «auf taube Ohren gestossen». Betroffen vom Umzug an den Vierwaldstättersee, wo die Familie unterhalb des Bürgenstocks ein Ferienhaus besitzt, seien die Kinder. Erich Trösch: «Sie müssen sich nach den Ferien neue Gspänli suchen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch