Zum Hauptinhalt springen

Rettungsdienst bedankt sich für «mustergültige Rettungsgasse»

Bei zwei Autounfällen verletzten sich in Kernenried drei Personen. Auf Twitter loben die Sanitäter die Mithilfe der anderen Autofahrer.

ber/mb/pd
Nach den beiden Unfällen mussten insgesamt sechs Fahrzeuge abgeschleppt werden.
Nach den beiden Unfällen mussten insgesamt sechs Fahrzeuge abgeschleppt werden.
Susanne Keller

Die Berner Sanitätspolizei hat Freude. Und dies obwohl es am Mittwoch zu zwei Unfällen auf der A1 bei Kernenried kam. Was war geschehen? Wie Schutz und Rettung Bern, das Kompetenzzentrum für Einsätze der Feuerwehr, des Rettungsdiensts und des Zivilschutzes im Kanton Bern, auf Twitter postet, sei es nach den beiden Unfällen zu erheblichen Rückstaus gekommen. «Die Sanitätspolizei Bern erreichte die Unfallstellen trotzdem rasch; dies dank der mustergültigen Rettungsgasse. Vielen Dank allen Beteiligten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen