Zum Hauptinhalt springen

Im Oberland öffnen die ersten Skigebiete

Skifahrerinnen und Skifahrer können im Berner Oberland bald die ersten Schwünge machen. Die ersten Skigebiete nehmen am Wochenende den Betrieb auf.

Auf der kleinen Scheidegg sind die Anlagen Lauberhorn und Wixi bereits am Wochenende offen.
Auf der kleinen Scheidegg sind die Anlagen Lauberhorn und Wixi bereits am Wochenende offen.
Urs Jaudas

Die vergangenen kalten Nächte waren die Verhältnisse für die technische Beschneiung von Pisten in den Skigebieten des Berner Oberlandes ideal. Im Skigebiet Grindelwald-Wengen nehmen vorerst die Anlagen Lauberhorn und Wixi den Wochenendbetrieb auf, wie die Jungfraubahnen mitteilten.

Der durchgehende Skibetrieb startet Ende November. Ab Mitte Dezember kann die neue Gondelbahn auf den Männlichen benützt werden. Sie ist über die neue Bahnstation Grindelwald Terminal erreichbar, wie die Jungfraubahnen am Mittwoch mitteilten. Auch in der Skiregion Adelboden-Lenk wird am Wochenende Ski gefahren. Anlagen in den Gebieten Elsigenalp, Metsch und Tschentenalp sind geöffnet.

In der Skiregion Gstaad-Saanenland werden am Wochenende ebenfalls erste Anlagen Skifahrerinnen und Skifahrer transportieren. Die Bergbahnen Saanersloch und Hornberg starten den Betrieb.

Noch offen ist, ob am Hasliberg am Wochenende bereits Anlagen aufgehen. «Es schneit am Berg...» verkündeten die örtlichen Bergbahnen auf Facebook vielversprechend. Sollte ein Wochenendebetrieb möglich sein, werde man informieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch