Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Alves verarmt gestorben

Der brasilianische Fussballer Alex Alves (37) verstarb nicht an Leukämie, sondern an einer seltenen Knochenmarkerkrankung. Das stellte das Amaral-Carvalho-Spital in Jau klar. Laut brasilianischen Medienberichten soll der ehemalige Hertha-Spieler völlig verarmt gestorben sein, seiner Familie fehle jetzt sogar das Geld für den Leichentransport.
Giorgio Contini wird Cheftrainer beim FC Vaduz. Der im August freigestellte Assistenz-Trainer des FC Luzern wird Nachfolger des Holländers Eric Orie. Seit Sommer 2011 war Contini Assistent von Trainer Murat Yakin gewesen. Mit Yakins Abgang zum FC Basel wurde auch Contini im letzten August freigestellt. Sein Vertrag bei Luzern wäre noch bis Ende Juni 2013 weitergelaufen. Der frühere NLA-Stürmer und Schweizer Internationale Contini war von 2007 bis 2011 Trainer der U21 des FC St. Gallen. Nach der Entlassung von Uli Forte übernahm er im März 2011 interimsmässig für kurze Zeit auch die Verantwortung über die 1. Mannschaft der Ostschweizer.
Chiles Fussballverband hat in St. Gallen nur Minuten nach dem verloren gegangenen Testspiel gegen Serbien (1:3) seinen Nationalcoach Claudio Borghi entlassen. Die Chilenen kassierten die fünfte Niederlage hintereinander. Nach der Partie forderten zwei der in der Schweiz anwesenden Verbandsdirektoren Claudio Borghi zum Rücktritt auf. Borghi: «Das heisst nichts anderes, als dass ich gefeuert bin.»
1 / 6