Zum Hauptinhalt springen

Hilfe für FamilienNeue Telefon-Hotline

Schoio in Langenthal und Ikub vor Ort in Niederbipp werden aktiv.

Schoio in Langenthal gehört zu den Organisatoren der neuen Telefonhotline.
Schoio in Langenthal gehört zu den Organisatoren der neuen Telefonhotline.
Foto: Olaf Nörrenberg

Die Schoio AG in Langenthal und die Ikub vor Ort in Niederbipp reagieren darauf, dass die Corona-Pandemie Familien vor besondere Herausforderungen stellt. Seit Monatsbeginn bieten sie für Eltern und Jugendliche eine kostenlose Telefonhotline an. Auskunft geben Mitarbeitende beider Institutionen.

Das Bedürfnis nach dem neuen Angebot habe sich in den vergangenen Wochen gezeigt, schreiben die beiden Institutionen, die in der Region Oberaargau in der ambulanten Familienhilfe tätig sind. Am Telefon sollen Betroffene deshalb mit neutralen Fachleuten aus der Nähe diskutieren können. Das Angebot ist kostenlos, vertraulich und unverbindlich.

Das neue Angebot sei insbesondere auch am Abend erreichbar, betont Daniel Gnägi, Co-Geschäftsführer von Ikub vor Ort. Man habe möglichst rasch reagieren wollen, ergänzt er, deshalb sei noch nicht alles bis ins Detail abgeklärt. Die Hotline ist vorerst einmal bis im Sommer in Betrieb und soll danach evaluiert werden. (jr)

Familienberatungshotline Oberaargau: 032 530 11 22. Betriebszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 9–12 Uhr, Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag 18–21 Uhr.