Zum Hauptinhalt springen

Absage in ThunNach der OHA fällt auch die Neuland-Ausstellung aus

Die Ausstellung Neuland auf dem Thun-Expo-Gelände findet im November nicht statt. Die ungewisse Entwicklung der Corona-bedingten Einschränkungen veranlassen die Organisatoren zur Absage.

Ein Bild, das es dieses Jahr nicht geben wird: Impression von der Neuland-Ausstellung 2019 auf dem Thuner Expo-Areal.
Ein Bild, das es dieses Jahr nicht geben wird: Impression von der Neuland-Ausstellung 2019 auf dem Thuner Expo-Areal.
Foto: Patric Spahni

«Wir glauben derzeit nicht an eine Entspannung der Corona-Thematik», sagt Gerhard Engemann, Geschäftsführer der OHA Thun Expo Genossenschaft, gegenüber dieser Zeitung. Nach der Absage
der 61. Oberländischen Herbstausstellung (OHA) im Mai
(wir berichteten) ist es nun auch um die Ausstellung Neuland geschehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.