Zum Hauptinhalt springen

Buch des Langenthaler StadtliteratenMythos der russischen Seele

Leichtfüssig und pointiert, oft zynisch sind Alexander Estis’ Kurztexte über das Land, in dem er geboren wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.