Zum Hauptinhalt springen

Werbebanner heimlich entferntWandbild am Bahnhof Mürren löst Kunstdebatte aus

Stadtberner Gäste bringen Kunstdebatte nach Mürren: Ist es angebracht, dass die Jungfraubahnen ein Wandbild von Alex W. Diggelmann im Bahnhof Mürren mit Werbung überkleben?

Der Ort des Geschehens: Der Mürrener Bahnhof vor dem Hotel Palace; unten in der Gleishalle hing bis vor einem Monat ein Werbeplakat über Diggelmanns Wandbild.
Der Ort des Geschehens: Der Mürrener Bahnhof vor dem Hotel Palace; unten in der Gleishalle hing bis vor einem Monat ein Werbeplakat über Diggelmanns Wandbild.
Foto: BOM

Das Aufgebot für die Aktion im alpinen Bahnhof Mürren war ziemlich prominent. Hans Hoppeler war da, emeritierter Anatomieprofessor der Universität Bern, der sich einst wissenschaftlich mit den mächtigen Muskeln des Schweizer Kugelstössers Werner Günthör auseinandergesetzt hatte. Peter Vollmer, langjähriger früherer SP-Nationalrat und heute Verwaltungsratspräsident des Mürrener Hotels Regina, war da, zusammen mit seiner Frau Gisela, Alt-SP-Stadträtin. Und Tom Kummer war da, illustrer Berner Schriftsteller, Präsident des Tennisclubs Neufeld und Mürren-Fan seit Kindsbeinen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.