Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Frauenrechte in PolenMit krankem Kind schwanger und trotzdem ist die Abtreibung illegal

Seit Ende Januar ist das neue, verschärfte Abtreibungsgesetz in Kraft: Eine Demonstrantin in Warschau setzt sich für das Recht der Frauen ein, selber entscheiden zu können, ob sie ein Kind behalten wollen oder nicht.

Seit Monaten klingelt das Telefon konstant

So gerne wären sie fünf geworden

Angst, abgehört zu werden

«Gäbe es den Nobelpreis für Grausamkeit», sagt Janusz Rudzinski in seinem Wohnzimmer, «dann bekäme ihn der polnische Staat.»

Überzeugungstäter oder Geldgieriger?

«Ich meine, Frauen sollen das Recht haben, selbst zu entscheiden.»

Gosia

Anfragen für Sterilisation – mit 22

Der Ordner mit den Drohbriefen

24 Kommentare
Sortieren nach:
    S. E. C.

    „Mit krankem Kind schwanger und trotzdem ist die Abtreibung illegal“

    Das ist ein diskriminierender Titel.

    Abtreibung sollte erlaubt sein, egal ob das Kind krank ist oder nicht, mit der obigen Formulierung gerät man in die Nähe vom ‚unwerten Leben‘.

    Also nochmal deutlicher: Ich bin nicht gegen Abtreibungen, auch nicht wenn jemand sich gegen ein krankes Kind entscheidet, aber ich lehne z.b. ab, dass Trisonimietests etc. von der obligatorischen KK bezahlt werden.

    Aus zwei Gründen:

    weil (sogenannt) Behinderte sicher nicht Tests mitfinanzieren wollen, die ihre Ausrottung anstreben und die Diskriminierung aufrechterhalten.

    Solche Lifestylprodukte sollten privat bezahlt werden.

    und weil streng genommen diese Test, resp. die Finanzierung durch die KK eigentlich gegen das Antirassismusstrafgesetz verstossen.