Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Thun: SicherheitspolitikMehrheit sieht Versorgung nicht gefährdet

Gasleitungsrohre in der Werkstatt der Energie Thun AG (Symbolfoto). Das Thema Versorgungssicherheit gab am Donnerstagabend in der Sitzung des Stadtrats zu reden.

«So fehlt beispielsweise ein klarer Plan, wie die Stadt beim Szenario einer Stromverknappung vorgehen will.»

Peter Aegerter, Stadtrat SVP

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin