Zum Hauptinhalt springen

Badeunfall im RheinMann unter Wasser gezogen – Zustand kritisch

Im Kanton Schaffhausen ist ein mit einer Schwimmhilfe zusammengebundenes Stand-Up-Paddle mit einer Wiffe kollidiert. Ein Mann wurde dabei unter Wasser gezogen und musste reanimiert werden.

Hemishofen liegt in der Nähe von Stein am Rhein, an der Grenze zum Kanton Thurgau.
Hemishofen liegt in der Nähe von Stein am Rhein, an der Grenze zum Kanton Thurgau.
BRK News

In Hemishofen SH wurde ein Mann ins Spital eingeliefert, nachdem er mit der Wiffe 53 im Rhein kollidiert war. Laut der Kantonspolizei befindet er sich derzeit in kritischem Zustand.

Der Mann gehörte zu einer Gruppe von drei Personen, die ein Stand-Up-Paddle mit einer aufblasbaren Schwimmhilfe zusammengebunden hatte. Die Polizei bschreibt das Gefährt als «kaum manövrierfähig». Als die Schwimmhilfe mit der Wiffe kollidierte, wurde der Mann, dessen Fuss am Stand-Up-Paddle befestigt war, unter Wasser gezogen.

Weitere sich auf dem Rhein befindende Personen konnten den Verunglückten bergen. Der Verunfallte konnte mit Hilfe einer zufällig anwesenden Fachperson reanimiert werden. Er wurde mit einem Rettungshelikopter mit unbestimmten Verletzungen und in kritischem Zustand in ein Spital geflogen.

Die Schaffhauser Polizei weist darauf hin, dass das Zusammenbinden von Gummibooten und Schwimmhilfen jeglicher Art diese in ihrer Manövrierfähigkeit stark einschränkt und damit lebensgefährlich macht. Bereits im September 2019 hatte sich an der Wiffe 53 ein tödlicher Unfall ereignet.