Zum Hauptinhalt springen

Musik aus der Höhle

Norah Jones wie früher: Auf dem neuen Album «Day Breaks» spielt die Sängerin wieder Klavier. Warm und wohlig, wie Musik jetzt sein sollte.

Drei Takte braucht es, bis das Herz sich öffnet. Und nur wenig mehr, bis die freudige Erkenntnis sich setzt und zur Gewissheit wird: Norah Jones. Wie früher. Norah Jones, die süchtig macht und die Sehnsucht nach diesen Momenten, in denen man die Augen schliessen und einfach nur geniessen kann, stillt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.