Zum Hauptinhalt springen

Lebenslange Leidenschaft

Als Leiter der Swiss Jazz School Bern mischte er die Szene auf – als Musiker bleibt er unermüdlich: Mit einem neuem Programm und dem Album «Keep it Dark» feiert Joe Haider in den Vidmarhallen seinen achtzigsten Geburtstag. Eine Begegnung.

Ulrich Roth
«Ich lasse mich weniger von Melodien, vielmehr von Klängen inspirieren»:?Jazz-Urgestein Joe Haider zu Hause in Bern-Liebeld.
«Ich lasse mich weniger von Melodien, vielmehr von Klängen inspirieren»:?Jazz-Urgestein Joe Haider zu Hause in Bern-Liebeld.
Beat Mathys

Runde Geburtstage geben Anlass zur Bestandsaufnahme. Joe Haider, geboren als Herbert Karl Anton Haider in Darmstadt, meint im Text zum Jubiläumsalbum «Keep it Dark»: «Es ist kaum zu glauben, dass ich am 3. Januar 2016 achtzig Jahre alt werde – es grenzt an ein Wunder!»

Die Aussage erinnert an einen Ausspruch von Eubie Blake, dem 1983 im Alter von 96 Jahren verstorbenen Methusalem unter den Jazzpianisten: «Hätte ich gewusst, dass ich so alt werde, hätte ich besser auf mich aufgepasst.» Schmunzelnd kommentiert Haider: «Ich bereue nichts.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen