Zum Hauptinhalt springen

Lady? Nein Mr. Gaga!

Der Dokumentarfilm «Mr. Gaga» von Tomer Heymann erzählt die Geschichte des israelischen Choreografs Ohad Naharin.

Ist er das männliche Pendant zum schrillen Popstar Lady Gaga? Nein. Hinter dem Spitznamen Mr. Gaga steckt der israelische Choreograf Ohad Naharin. Sein «Gaga» hat mit einer speziellen Tanzmethode zu tun. Der Dokumentarfilm «Mr. Gaga» von Tomer Heymann («Paper Dolls») begleitet den Künstler hautnah.

Gleich in der ersten Szene leidet man mit. Eine Tänzerin muss hinfallen. Mr.?Gaga ist nicht zufrieden. Wer sich unter seiner Fuchtel fallen lassen will, muss auch geistig loslassen. «Gaga» ist eine Bewegungssprache, bei der man auf den Körper hören muss, bevor man ihm sagt, was er tun soll. Explosive Kraft und Feingefühl haben dabei eine Einheit zu bilden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.