Zum Hauptinhalt springen

Gut zu wissenLieber dicke Beine als einen dicken Bauch

Dass Fetteinlagerungen am Bauch ungesund sind, ist bekannt. Anders an den Beinen: Dort könnte Fett sogar Vorteile haben.

Können gesundheitlich von Vorteil sein: Etwas dickere Beine.
Können gesundheitlich von Vorteil sein: Etwas dickere Beine.
Foto: Getty

Gute Nachricht für all die Menschen, die mit ihren massigen Beinen hadern: Laut einer neuen Studie haben sie ein geringeres Risiko für Bluthochdruck und Herzkrankheiten. Diese doch überraschenden Ergebnisse wurden jetzt auf der virtuellen Jahrestagung der Amerikanischen Herzgesellschaft (AHA) präsentiert.

Entscheidend ist, wo das Fett sitzt

Im Vergleich zu Personen mit dünnen Beinen hatten Teilnehmer mit mehr Fett an den Beinen eine um 61 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit für Bluthochdruck und den damit verbundenen Herzproblemen: Der erste Blutdruckwert, der sogenannt systolische, war bei ihnen zu 53 Prozent seltener erhöht; und der zweite Wert, der diastolische, zu 39 Prozent.

«Wir haben festgestellt, dass es nicht nur darum geht, wie viel Fett jemand hat, sondern auch darum, wo sich das Fett befindet», sagte Studienleiter Aayush Visaria von der Rutgers New Jersey Medical School gegenüber dem Gesundheitsportal Aponet. «Wir wissen, dass Fett um die Taille herum gesundheitsschädlich ist, aber von Fett an den Beinen kann man das offenbar nicht sagen. Es schützt nach unseren Erkenntnissen möglicherweise sogar vor Bluthochdruck.»

Dünne Beine ein Risikofaktor?

Wenn diese Ergebnisse durch grössere Untersuchungen bestätigt werden, könnte der Oberschenkelumfang künftig häufiger gemessen werden, um das Risiko für Bluthochdruck einzuschätzen: «So wie der Taillenumfang zur Schätzung des Bauchfetts verwendet wird, könnte der Oberschenkelumfang ebenfalls ein nützliches Instrument sein», sagte Visaria.

Da alle Teilnehmenden der Studie jünger als 60 Jahre waren, sei es jedoch möglich, dass die Ergebnisse nicht automatisch auch auf ältere Menschen übertragen werden können. Bei ihnen besteht im Allgemeinen ein höheres Risiko für Bluthochdruck. Auch das müsse jetzt noch genauer untersucht werden, meinte der Studienleiter.

Quellen: American Heart Association (AHA), Science Daily, Aponet.

3 Kommentare
    C. F. Abel

    Bei gewissen Immigranten, die keinen Sport treiben, vor allem nicht Velofahren, sieht man früh charakteristische, fettgepolsterte Beine, die sich in die Jeans drücken. Sicher kein gesundes Zeichen.