Zum Hauptinhalt springen

Wer sich selbst mag, ist der bessere Partner

Wie wesentlich es ist, sich selbst zu mögen, zeigt eine Studie der Uni Bern. Egal, ob Beziehung, Job oder Wohlbefinden: Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl hätten in vielen Lebensbereichen weniger Erfolg, sagt Studienleiterin Eva Luciano.

«Wie jemand auftritt, sagt nicht zwingend etwas darüber aus, wie er sich innen drin fühlt», sagt Psychologin Eva Luciano (33).
«Wie jemand auftritt, sagt nicht zwingend etwas darüber aus, wie er sich innen drin fühlt», sagt Psychologin Eva Luciano (33).
Lucian Hunziker / Ex-Press

Frau Luciano, die Wortkombination «Selbstwert steigern» wird täglich Tausende Male in Google eingegeben, es gibt Workshops und Apps zu diesem Thema. ­Erfasst der Selbstoptimierungswahn nun auch die Psyche?Eva Luciano: Das Ich ist im Zeitalter von sozialen Medien sicher stark ins Zentrum gerückt. Wir inszenieren uns mehr und vergleichen uns ständig mit anderen, wie sie sich inszenieren. Ich denke aber, die Beschäftigung mit dem Selbstwertgefühl hat auch damit zu tun, dass immer mehr Forschungsergebnisse publiziert werden, die zeigen, wie zentral das Selbstwertgefühl für unser Leben ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.