Zum Hauptinhalt springen

Warum ist Italien so beliebt?

In dieser Rubrik beantworten unsere Redaktorinnen und Redaktoren häufig gegoogelte Fragen.

Die Amalfiküste: Einer von vielen Sehnsuchtsorten in Italien.
Die Amalfiküste: Einer von vielen Sehnsuchtsorten in Italien.
iStock

Die Mafia, Matteo Salvini, einstürzende Brücken – auch das ist Italien. Aber selbst das Schlechte schmälert kaum die Liebe für das Sehnsuchtsland im Süden Europas. Bella Italia, das ist das reiche kulturelle Erbe, viel Sonne und Meer, Pizza, Pasta und Vino, «l’amore» und das «dolce far niente». Das Faible für die italienische Lebensart spiegelt sich in der Beliebtheit italienischer Produkte, die längst zu unserer Alltagskultur gehören. Es gibt sehr viele Gründe, Italien zu lieben. Hier folgt eine Auswahl:

Landschaften:Cinque Terre an der Riviera, die Hügel der Toskana, die Dolomiten, die Strände Sardiniens und die Amalfiküste, Taormina mit Blick auf den Ätna, die Äolischen Inseln und Capri mit der Blauen Grotte.

Bauwerke: Das «Freilichtmuseum» Rom mit Kolosseum, Trevi-Brunnen und Spanischer Treppe, Mailänder Dom, Kanäle und Brücken Venedigs, Mole Antonelliana in Turin, die Tempel von Agrigento und die Trulli in Alberobello, die Autostrada del Sole von Mailand in den Süden.

Musik: Giuseppe Verdi, Enrico Caruso, «O sole mio» (Eduardo Di Capua), «Volare» (Domenico Modugno), «Azzurro» (Adriano Celentano), «Vita spericolata» (Vasco Rossi), «Notti magiche» (Gianna Nannini/Edoardo Bennato), Al Bano und Romina Power, Eros Ramazzotti, Laura Pausini.

Film: Sophia Loren, Federico Fellini, Pier Paolo Pasolini, Marcello Mastroianni, Spaghetti-Western von Sergio Leone mit Musik von Ennio Morricone, Bud Spencer und Terence Hill, Roberto Benigni, Monica Bellucci, «Gomorrha» (Film und Serie).

Essen/Trinken:Pizza, Spaghetti, Parmesan, Parmaschinken, Antipasti, Ciabatta, Pesto genovese, Steak nach Florentiner Art, Piccata milanese, Arancini, Meeresfrüchte, Aceto Balsamico, Olivenöl, Espresso und Cappuccino, Nutella, Stracciatella, Prosecco, Grappa, Campari, Aperol Spritz, Limoncello, Amarone della Valpolicella, Primitivo di Manduria.

Fussball:Gianni Rivera, Dino Zoff, Paolo Rossi, Roberto Baggio, Andrea Pirlo, das Derby Milan gegen Inter im San Siro, WM-Siege der Squadra azzurra gegen Deutschland (1970, 1982, 2006), Juventus Turin.

Autos/Motorräder:Vespa, Lambretta, Ape, Moto Guzzi, Fiat Gran Torino, Alfa Romeo Giulietta, Fiat 500, Ferrari Testarossa.

Verschiedenes:Karneval von Venedig, Mode (Nino Cerruti, Gianni Versace, Miuccia Prada, Dolce & Gabbana, Giorgio Armani, Benetton), Literatur und Publizistik (Andrea Camilleri, Elena Ferrante, Umberto Eco, Roberto Saviano), Autogrill, Mamma-Kult, Melodie und Eleganz der italienischen Sprache, die Nationalhymne («Inno di Mameli»).

Und wissen Sie was? Die Aufzählung liesse sich problemlos verlängern. Viva l’Italia!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch