ABO+

Sie leben klimaneutral – das ist für viele eine einzige Provokation

Im bayerischen Dorf Inzell versuchen Bewohner zu leben, ohne dem Klima zu schaden. Sie werden bejubelt – und angefeindet.

Haben weder Fernseher, noch Wäschetrockner: Die Familie Jochner verzichtet auf vieles um klimaneutral zu leben. Foto: Stephan Rumpf

Haben weder Fernseher, noch Wäschetrockner: Die Familie Jochner verzichtet auf vieles um klimaneutral zu leben. Foto: Stephan Rumpf

Wenn Martin Jochner über den Abend im November spricht, öffnet sich sein Gesicht, der 52-Jährige lacht und seine Augen glänzen ein wenig. 45 Leute drängelten sich im Pfarrsaal der Gemeinde Sankt Michael in Inzell zur Gründung der Initiative «100xklimaneutral». «Da hamma uns hin g'stellt», erzählt Jochner, «und hab'n g'sagt: Jetzt ist Schluss, wir leben jetzt klimaneutral.» Das sei ein Statement gewesen. Vor den «eigenen Leuten» stehen und fordern: «Macht's mit!»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt