ABO+

«Sexuelle Probleme treiben Menschen in den Priesterberuf»

Psychologe Joachim Reich war selber Priester – heute therapiert er Geistliche mit Sexproblemen.

Joachim Reich steht dem Zölibat kritisch gegenüber. Foto: PD

Joachim Reich steht dem Zölibat kritisch gegenüber. Foto: PD

Catherine Boss@catboss1

Der deutsche Psychotherapeut Joachim Reich berät Kleriker, wenn sie mit dem Zölibat Schwierigkeiten haben. Er ist überzeugt, dass nur eine kleine Minderheit der Priester damit zurechtkommt.

Die katholische Kirche der Schweiz verordnet übergriffigen Klerikern eine Therapie. Bringt das etwas?
Von Zwangstherapien halte ich wenig. Sie sind Ausdruck einer grossen Hilflosigkeit der Kirche. Wenn ich gezwungen werde, eine Therapie zu machen, aber keine Einsicht zeige, wird das wenig bringen. Es ist eher ein Feigenblatt der Kirche, die damit die Verantwortung weitergeben kann.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt